Startseite

Erfolgreiches Bodensee Jugendturnier für den BV

1. Rang Jenny Stadelmann 2. Rang Aline Müller

05.06.2017

Am vergangenen Auffahrt-Wochenende fand in Friedrichshafen das internationale Juniorenturnier bereits zum 50. Mal statt. Unsere ostschweizer Akteure konnten bei der Jubiläumsausgabe des Turnier voll abräumen. Aline Müller und Jenny Stadelmann gelang es gar sich in die Siegerlieste einzutragen, wo einige Jahre zuvor auch die Weltklassespieler Fabian Roth, Dieter Domke und Luise Heim gewinnen konnten. Aber diese Namen sind im Vergleich zu den Legenden, die ebenfalls beim Traditionsturnier gewinnen konnten kleine Fische. Es ist natürlich jedem klar, dass mit diesen Legenden natürlich nur die Familie Heiniger gemeint ist. Die Ostschweizer konnten in den ersten 7 Austragungen jedesmal gewinnen. Die ersten 3 Austragungen konnte Roland Heiniger jedes Mal für sich entscheiden, danach konnte es natürlich nur einen geben, der die Ära weiterführen konnte. Und zwar war das selbstverständlich Claude Heiniger, der die nächsten 3 Jahre gewinnen konnte. Aber mit Claude Heiniger war natürlich nicht Schluss, denn im Anschluss konnte auch unser Starfotograf Kurt Frischknecht den Turniersieg einfahren. Aber auch mit Kurt war es nicht das letzte Mal, wo die Ostschweizer das Turnier dominierten. Denn als die nächste Generation Heiniger eintraf, ging es gleich weiter mit den Erfolgen. Auch unser Doppelspezialist Thomas Heiniger schaffte es in die Siegerliste des Herreneinzels. Ja, Sie haben richtig gelesen Thomas Heiniger kann auch sehr gut Einzel spielen. Der letzte St.Galler, der das Turnier gewinnen konnte, war natürlich Dominik Bütikofer. Wie könnte es auch anders sein.

Aber nun zu den jüngsten Erfolgen der ostschweizer Delegation. Jenny konnte sich im Dameneinzel U19 vor Aline Müller den Turniersieg ergattern. Zusammen konnten sie sich dann auch diskussionslos den Sieg im Damendoppel U19 sichern.
Auch unsere Jüngsten trumpften gross auf. Azkya Ruhanda zog an ihrem Geburtstag nach einem unglaublichen Marathonkrimi im Viertelfinale, welches erst im Entscheidungssatz und dann auch noch in der Verlängerung mit 26:24 an Azkya ging, ins Halbfinale ein. Dort musste sie sich der Nummer 1 aus Deutschland geschlagen geben. Damit erreichte Azkya den 3. Rang im Dameneinzel U13. Dazu muss man auch noch sagen, dass Azkya noch U11 hätte spielen können und darum ihre Gegnerinen 2-3 Jahre älter waren.
Und zum Schluss gelang es auch Nils Harzenmoser vom BC St.Gallen Bären an der Seite von Alan Matiatos im Herrendoppel U17 ein Podestplatz zu sichern. Sie erreichten das Halbfinale, wo sie nur knapp in der Verlängerung verloren.

HERZLICHE GRATULATION AN ALLE!!! SUPER LEISTUNG, WEITER SO!!!

DE U19:
1. Jenjira Stadelmann
2. Aline Müller

DD U19:
1. Jenjira Stadelmann/Aline Müller

HD U17:
3. Nils Harzenmoser/Alan Matiatos

DE U13:
3. Azkya Ruhanda

3. Rang Azkya Ruhanda

1. Rang Jenny Stadelmann 2. Rang Aline Müller